Line-Up

AMSTERDAM KLEZMER BAND

Starting twenty years ago as a group of buskers playing traditional Yiddish party music on the streets, the Amsterdam Klezmer Band has evolved into an internationally celebrated band with a rock solid live reputation. The AKB reenergizes the sound of Klezmer by casually throwing contemporary styles and techniques into the mix. The band keeps traditional music fresh, urgent and very danceable. Audiences all over the world love it, and The Magnificent Seven of Klezmer unleash a dance party wherever they take the stage.

VAN HOLZEN

Im März 2017 veröffentlichten VAN HOLZEN ihre Debütalbum „Anomalie“ – und lösten damit ein mittelschweres Beben in der deutschen Musiklandschaft aus. Das Werk ging auf direktem Weg in die Top 50 der deutschen Albumcharts, ein Kunststück, das nur wenigen Newcomer-­‐Kollegen oder Vorreitern zu Ihrer Zeit gelang. Als erste deutsche Newcomer seit Kraftklub 2012 widmete die VISIONS der Band eine Coverstory zum Debütalbum und schwärmte von „einem der spannendsten Debüts aus Deutschland seit langer Zeit", Kritiker vergleichen die Band mit Namen wie Queens Of The Stone Age, Royal Blood und Biffy Clyro. VAN HOLZEN haben in den vergangenen Monaten Supportshows für Biffy Clyro, Billy Talent, Papa Roach, Madsen, Wanda und Turbostaat gespielt, traten beim Preis für Popkultur auf, gewannen den Play Live Award 2016 und waren beim New Music Award 2016 nominiert, kurz: sie sind DIE Hoffnung der deutschen Rockmusik.

B6BBO

Im Zeitalter immer größer werdender Worthülsen verschreibt sich das B6BBO der entwaffnenden Einfachheit und schonungslosem Niveaulimbo. Die 7-köpfige Berufskapelle aus Berlin setzt auf handgemachte Tanzmusik zwischen Disko, Punk und Polka-Pop mit strammen Offbeats und eindeutigen Texten – schließlich geht es ums Tanzen, Feiern und Mett. Gewohnt bescheiden bezeichnet sich das B6BBO daher auch als die Pioniere der Powerpolka. Auch gesellschaftlich gehen sie neue Wege - als erste rein männliche Band bekennt sich das B6BBO offen und uneingeschränkt zum Feminismus.

DIRTY DEEP

Dirty Deep plows a swampy, heavy blues often inspired by folk and rock. Touring as a one-man band since early 2010, he travels across Europe to spread his musical religion. For, him, it’s not just about music, it’s a way of life! Homemade rhythms and percussions, harmonica and vocals are his means of redemption. Dirty Deep is influenced by masters of the genre : Sonny Boy Williamson II, John Lee Hooker, Son House but also by contemporary artists such as Scott H Biram, Left Lane Cruiser, Mark Porkshop Holders. Following the issue of his fi rst album “Back To the Roots”, Dirty Deep toured across France and Europe. This road-trip marked the beginning of his collaboration with the Devil : he met a few of his idols at the Binic “Blues, Rock, Folk Festival” , allowing him to immerse himself into the musical knowledge of his mentors. Today, Dirty Deep is accompanied on stage by Goeff roy Sourp, talented drummer of Hip Hop band “Art District”, resulting in a bursting bluesy show.

AC ANGRY

Es gibt Alben, die bereits im Titel unmissverständlich signalisieren, um was es musikalisch geht. Appetite For Erection klingt nach … na? ... richtig: purer Rock´n`Roll mit Kick-Ass-Attitüde und jeder Menge Humor. Klassische Rockmusik, die Spaß macht, die direkt in Bein- und Nackenmuskulatur geht und mit provokanten Texten der naturgegebenen Mission dieser Musikrichtung vollauf gerecht wird. Die selbst ernannten Botschafter eines zugleich kompromisslosen und abwechslungsreichen Kraftrocks heißen AC Angry, stammen aus Saarbrücken und legen nun über Steamhammer/SPV ihr zweites Album vor. Vier Musiker, eine Philosophie: Arsch treten! „Wir waren mit unserem Debüt Black Denim absolut zufrieden, aber wir wussten, dass wir es noch besser können und mit der zweiten Scheibe einen draufsetzen werden“, ist Sänger/Gitarrist Alan Costa auf das soeben Geleistete sichtlich stolz. „Man spürt, dass wir in den zurückliegenden drei Jahren viel getourt haben und die Energie und Erfahrung aus zahllosen Konzerten in unser Songwriting eingeflossen sind.

HILDEGARD VON BINGE DRINKING

Jesus ist tot. Punk auch. Und selbst wenn's Spinner gibt, die das leugnen: Deal with it. Machen Hildegard von Binge Drinking ja auch. Von Punk ist nur das Skelett übrig, das Direkte, die Wut - nicht das Wiederkäuen des immer gleichen Einheitsbreis und der Glaube daran, dass kurz nach Discharge die Geschichte aufgehört hat. Apropos Glaube: Der war noch nie in the mix. Dafür Krautrock oder zumindest heilsame Essenzen davon: Schlagzeug motorisch. Synthieläufe von hier bis Wolperath. Und der Vocoder, der schon bei Kraftwerk aus dem mittelmäßigen Sänger Ralf Hütter den grandiosen Sänger Ralf Hütter gemacht hat.

HÄNGERBÄND

Vorsicht, lassen Sie sich vom Namen nicht täuschen! Auch wenn es sich zunächst so anhört, als sei die HÄNGERBÄND ein Haufen abhängender Landeier, so haben eben diese durchgeknallten Provinzrocker bis jetzt noch jeden Ungläubigen bekehrt. Die HÄNGERBÄND ist im Raum Hunsrück und Mainz zuhause. Sie haben den Begriff "Punk´n´Roll" bereits geprägt, als der Jägermeister noch im Walde war. Dort fand auch anno ´89 das erste Konzert statt; mit einem Hänger als inprovisierte Bühne.

Ob auf größeren Festivals oder in kleinen Klitschen, die fünf Hänger Gischtie, Sprenger, Frohny, Raffa und Dr. Holzbein überzeugen als Livebänd und haben dabei schon manchen Top-Act blass aussehen lassen. Mit viel Spaß an der Sache, vor, hinter und auf der Bühne, wird abgerockt, bis kein Iro mehr gerade steht. Fern ab vom Kommerz beinhalten die englischen und deutschen Texte ihre Lebensphilosophie: Rock´n´Roll. Selbst die wenigen Coverstücke (z.B.v. Ramones, Motörhead) bekommen den unvergleichlichen, bändeigenen Stil aufgedrückt. Oft wird auch das Publikum in ihre spontane „Kick-ass" Liveshow mit eingebunden.

CATEATERS

...welcome to the show! " So starten die vier Jungs der CatEaters in Ihre Show. Man darf sich nicht vom Glitzer auf der Wange, oder gar den reichlich pinken Accessoires auf die falsche Fährte bringen lassen, denn es geht ordentlich zur Sache wenn die harten Gitarren-Riffs anfangen zu klingen und die Double-Base ihr Übriges dazu tut. Kurz und knapp stehen die CatEaters für Glam-Punk, direkt ins Gesicht!

REVOLUTION INC.

MAKE PUNKROCK RAGE AGAIN!

GUARDIAN OF PROPERTY

Alternative/Indierock Band aus Idar-Oberstein.